Fußabdrücke in der Schule hinterlassen

20.06.2017

GARREL. (Loo) Das Musical und der Film „Grease“ standen Pate bei der Programmgestaltung der Abschussfeier zur Schulentlassung der Oberschule Garrel. Das Lied „We go together“ zog sich durch viele Reden, bestimmte auch das Thema des Gottesdienstes („Wege gehen“), der zu Beginn der Schulentlassung gefeiert wurde. 143 Jugendliche wurden entlassen. 25 bleiben auch im nächsten Jahr an der Oberschule, sie besuchen die zehnte Hauptschulklasse.

Schulleiter Markus Berssen bezeichnete in seiner Begrüßung die Schülerinnen und Schüler als die wahren Ehrengäste. Die Bedeutung des Schulbesuches in Garrel zeige sich vielleicht erst später. Er wünschte eine glückliche Hand bei anstehenden Entscheidungen, für die er gemeinsame Überlegungen und gemeinsam entwickelte Perspektiven empfahl.

Bürgermeister Andreas Bartels bezeichnete die Feier der Schulentlassung als lange, gute Tradition. Darin zeige sich die gute Zusammenarbeit der Schule, der Politik und der Verwaltung zum Wohl der jungen Generation. Von Niederlagen solle man sich nicht aus der Bahn werfen lassen. Man könne auch gestärkt daraus hervorgehen, so Bartels.

Nicole Oltmanns, Vorsitzende des Elternrates, verstand es mit einer lustigen Rede, einen Blick auf die vergangenen Jahre zu richten. Mit dem Besuch einer anderen Schule wachse auch die Eigenverantwortung. Sie empfahl, schöne Erinnerungen der Schulzeit mitzunehmen und entstandene Freundschaften zu pflegen.

Schülersprecherin Alena Zurwellen sagte, dass in der Oberschule alle freundlich aufgenommen wurden und alle willkommen seien. Daraus resultierten tolle Momente, die man nicht vergessen werde.

Den Jugendlichen des Entlassjahrganges wurden die Zeugnisse durch ihre Klassenlehrer überreicht. Sie erhielten Geschenke, die an die Schulzeit und an die Feier erinnern sollen. Nach dem Gottesdienst gab es für alle einen Fußabdruck mit einem Wunsch für die Zukunft. Pünktlich fertig wurde das Jahrbuch 2016/2017.

Bei den Abschlusskonferenzen wurden 50 Hauptschulabschlüsse, zwölf Sekundarabschlüsse nach der zehnten Klasse, 36 Sekundarabschlüsse I und ebenfalls 36 Erweiterte Sekundarabschlüsse I vergeben.

Als Jahrgangsbeste wurden ausgezeichnet Fabian Wienken (9a), Casandra Lohmann (10 H) und Verena Nipper (10 Ra). Sie erhielten vom Schulleiter Markus Berssen einen Kinogutschein.

Eine Lehrercombo unterhielt musikalisch. Zum Abschluss waren alle eingeladen zum Sektempfang. Am Abend wurde im Saal „Zum Schäfer“ der Abschlussball gefeiert.

 

Quelle : NWZ 17.Juni 2017

 

Foto: Konrektorin Alexandra Stolle (v.l.) ehrte die Jahrgangsbesten: Casandra Lohmann, Verena Nipper und Fabian Wienken. Im Forum der Oberschule wurde gefeiert.